Unsere aktuellen Auszubildenden
1. Ausbildungsjahr 2. Ausbildungsjahr 3. Ausbildungsjahr

Azubis berichten:

Eindrücke der ersten Tage

„Der erste Tag rückte immer näher und die Nervosität stieg stark. Was wird mich erwarten? Sind meine Kollegen nett? Es gibt noch mehr Fragen, die zunächst unbeantwortet bleiben. Dann kam der lang ersehnte Tag, und ehe ich mich versah, war ich am Treffpunkt angekommen. Wir, die neuen Azubis der Sparkasse Ansbach, trafen uns in der Schalterhalle. Von dort ging es dann ins „Azubi-Klassenzimmer“.

Hier stellten sich die Azubis des 2. Ausbildungsjahres vor. Nachdem unser Ausbildungsleiter noch einige Worte an uns richtete, gingen wir auch schon zur Begrüßung zu unserem Vorstand. Viele spannende und motivierende Worte für unsere zukünftige Ausbildung nahmen wir mit – WOW das war beeindruckend, und das schon nach wenigen Arbeitsminuten.“

„An den ersten drei Tagen gibt´s interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Sparkassenwelt. Allein der Ausblick auf das, was Dich künftig erwartet, war beeindruckend. Du lernst viele Mitarbeiter der Sparkasse Ansbach aus allen Hierarchieebenen kennen und hast jederzeit die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die Dir im Vorfeld auf den Nägeln gebrannt haben.

Das Projektteam „Einführungstage“ unterstützt Dich dabei total, so dass Du Dich in Deinen ersten Tagen zurecht finden wirst.“

Ausbildungsablauf

„Das breite Spektrum der Ausbildung zur/m Bankkauffrau/-mann imponiert mir sehr. Der theoretische Unterricht in der Berufsschule, das "richtige" Arbeiten im Kundenkontakt in den Geschäftsstellen und die Vertiefung der Aufgabenfelder im innerbetrieblichen Unterricht machen das Berufsleben interessant und äußerst abwechslungsreich. Positiv ist vor allem die Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen und die der Mitazubis aus den anderen Ausbildungsjahren.“

„Der Kontakt zu Menschen ist für mich sehr wichtig, und deshalb war die Entscheidung, diese Ausbildung zu beginnen für mich die einzig Richtige. Nach der Ausbildung bietet die Sparkasse Ansbach eine breite Palette an Weiterbildungsmöglichkeiten. Mit guter Leistung besteht die Möglichkeit auch schon als Berufsanfänger sofort damit zu beginnen – und schon ist man auf dem Weg nach oben.“

„Ich schätze an meinem Arbeitgeber auch die angebotenen Sozialleistungen, die mir zur Auswahl stehen – und das schon in der Ausbildung. Aber das ist noch lange nicht alles: Es gibt Möglichkeiten, in den verschiedensten Sportarten aktiv zu sein und an jährlichen Betriebsausflügen, Betriebsveranstaltungen und Azubi-Events teilzunehmen.“

Outdoor-Seminar

„Nach den informativen Einführungstagen begaben wir uns auf eine Burg in näherer Umgebung, in der das alljährliche erlebnisorientierte Outdoor-Seminar stattfindet.

In drei Tagen durften wir auf unterhaltsame, aber auch fordernde Weise, Aufgaben lösen. Hierbei wurde uns von den Trainern aufgezeigt, wie wir als Team stabil bleiben können, aber auch persönliche Schwäche beseitigen können. Doch nicht nur Aufgaben waren zu lösen. Es war ebenfalls schön, in der freien Zeit etwas mit den neuen Kollegen zu unternehmen, um diese bei Aktivitäten wie einer Nachtwanderung oder einem gemeinsamen Film- bzw. Spieleabend besser kennenzulernen. Zudem hatten wir jeden Abend die Möglichkeit, den Tag Revue passieren zu lassen und unseren Kolleginnen und Kollegen qualifiziertes Feedback zu geben. Somit konnten wir ihnen sagen, was wir gut und was wir weniger gut fanden bzw. wie manche Aufgaben besser hätten gelöst werden können.“

„Ich persönlich habe mich beim Outdoor-Seminar sehr weiter entwickelt. In manchen Dingen stieß ich wirklich an meine Grenzen und lernte somit auch, mit Schwächen anderer besser umzugehen. Doch egal wie schwierig die vorgegebene Aufgabe auch schien, durch eine gute Teamleistung und einen herausragenden Zusammenhalt konnten wir die Aufgaben mit Bravour bestehen.“

„Das Outdoor-Seminar war echt cool und hat uns als Team zusammengeschweißt.“

Redakteure der Mitarbeiterzeitschrift

„Wir in der Sparkasse haben die Möglichkeit, neben unseren alltäglichen Arbeiten, zusätzliche verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen. Jedes Jahr bringt unsere Sparkasse mehrere Ausgaben unserer Mitarbeiterzeitschrift „Litfass Säule“ heraus, die von uns Azubis mit gestaltet wird.

Da ich hierbei meine Kreativität und meinen Ideenreichtum voll ausleben kann, habe ich mich dazu entschlossen, in unserer Jugendredaktion mitzuarbeiten. Wir verfassen im Team Berichte und Artikel, bei denen uns auch langjährige Kollegen tatkräftig unterstützen. Zusammen mit meinen Azubi-Kollegen schreibe ich viele interessante Artikel, über verschiedenste Themen.

Der jährlich stattfindende Betriebsausflug, Interviews mit eingesessenen Kollegen oder aktuellen Ausbildungsthemen sind nur einige meiner verfassten Berichte.

Natürlich macht es mich auch stolz, meinen persönlich Beitrag zur internen Kommunikation in meiner Sparkasse beizutragen. Die Gemeinschaft steht bei uns im Vordergrund, und nicht nur der Leser freut sich auf eine neue Ausgabe unserer „Litfass Säule“.

Vielleicht steht ja auch bald DEIN Name unter einem dieser Artikel!!!“

Zufriedenheit mit unserer Sparkasse

„Der Zusammenhalt und die Zusammenarbeit funktionieren in den Ausbildungsjahren sehr gut - jeder springt für den anderen ein und wir ziehen an einem Strang. Reden und Handeln bei unseren Ausbildungsverantwortlichen stehen völlig im Einklang. Einem guten Freund würde ich auf jeden Fall die Sparkasse Ansbach als Arbeitgeber empfehlen“

„Wir haben viele Möglichkeiten, uns während und außerhalb der Arbeit auszutauschen. Das Miteinander wird hier groß geschrieben und vor allem auch gelebt. Der Spruch „miteinander statt gegeneinander“ trifft voll zu. Wenn ich heute erneut einen Ausbildungsbetrieb wählen könnte, würde ich mit hoher Wahrscheinlichkeit die gleiche Entscheidung treffen wie vor 2 Jahren.“

„Wir spielen hier in der Champions League – wir sind auf allen Positionen sehr gut besetzt, versuchen, konzentriert am Ball zu bleiben und haben eigentlich frühzeitig erkannt, das Spiel gewinnen zu wollen. Ich bin ehrlich stolz, ein Teil dieser Mannschaft zu sein.“´

Gemeinschaft liegt uns am Herzen

Azubifete

Neujahrsempfang

Der Patennachmittag

Bei unserem Patennachmittag werden unsere neuen Auszubildenden, schon vor dem Ausbildungsbeginn, in unserer Sparkasse willkommen geheißen. Zunächst werden unsere zukünftigen Auszubildenden von den Auszubildenden des aktuell 1. Ausbildungsjahres sowie vom Ausbildungsleiter begrüßt. Jeder „neue“ Auszubildende bekommt einen erfahrenen Auszubildenden als Paten an die Seite gestellt. Dadurch haben die Patenkinder neben den Verantwortlichen im Ausbildungsbereich einen festen Ansprechpartner auf Augenhöhe, der jederzeit gerne für sie da ist und bei Fragen weiter hilft.

Neben dem Kennenlernen des jeweiligen Paten gibt es auch eine gegenseitige Vorstellungsrunde, bei der sich sowohl die zukünftigen Auszubildenden wie auch die Auszubildenden des 1. Ausbildungsjahrs vorstellen.

Im Vorgriff auf die Einführungstage zu Beginn der Ausbildung werden die Neuen bereits kurz um Thema: „Was erwartet euch in der Sparkasse?“ informiert. Im Anschluss daran gibt es noch eine offene und lockere Fragerunde.

Der Nachmittag wird mit einem informellen Teil, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann ganz unter sich sind, abgerundet.

 
 
 
 
Service-Telefon
09861 40 10
 
 
 
 

Zertifizierte Ausbilder

 
 
 
 

Schülerbarometer


Auch für Schüler zählt die Sparkassen-Finanzgruppe zu den beliebtesten Arbeitgebern.